IKOMT Konzept

Institut für Klinisch orientierte Mehrdimensionale Therapie

Das IKOMT Konzept wurde von Ezdesir Kemali entwickelt und basiert auf über 25 Jahren Berufserfahrung mit stetiger Forschung und Lehre in Neurowissenschaften und vielen anderen Disziplinen. Das Konzept unterrichtet er seit 2008 international.

Im IKOMT Konzept wird der Patient als Mensch im Zentrum seiner auf ihn wirkenden und erlebten Belastungen wahrgenommen.

Die Belastungen können erblich/genetisch, anatomisch/physiologisch, erworben/erlernt, bewusst und unbewusst sein .

Grundsätzlich kann hier gesagt werden , der Mensch wird als Ganzes gesehen im Mittelpunkt Biologisch, Psychologisch und Sozial bedingten Belastungsfaktoren .

Schmerz und Leid  dienen hierbei als Leitsymptome , um die Einschränkung der Lebensqualität zu bestimmen und aufzulösen .

Viele seiner Patienten sehen in ihm einen Experten und Mentor für die Schmerztherapie und empfehlen ihn weiter. Dies ist für ihn die glaubwürdigste Anerkennung seiner Arbeit.

Grundsätzlich lassen sich drei unterschiedliche Arten von Schmerzen unterscheiden:

  • Somatogen (vom Körper kommend) bedingte Schmerzen,  sogenannte Hardware-Probleme
  • Neurogene Schmerzen (Nerven oder Nervlich bedingt), sogenannte Software-Probleme (teilweise auch Hardware)
  • Psychogene Schmerzen,  sogenannte Anwender-Probleme

Aber:

Schmerzen sind nicht immer körperlich bedingt, und wenn Sie nicht körperlich bedingt sind, sind sie nicht automatisch psychisch bedingt.

In den meisten Fällen handelt es sich um eine Kombination aus den drei genannten Schmerzarten.

Zu Beginn der Behandlung werden – auch unter Berücksichtigung von Vordiagnosen – die Ursachen der Schmerzen ermittelt:

  • Heilungshemmenden Faktoren
  • Psychosozialen Belastungsfaktoren
  • Negative Glaubenssätze
  • Belastende Verhaltensweisen
  • Belastende Bewegungsmuster

und natürlich alle Faktoren, die den Schmerz lindern können.

Akute Probleme lassen sich meist in kürzeren Zeiträumen behandeln.
Zu den akuten Schmerzen gehören:

  • Entzündungen
  • Bandscheiben bedingte Schmerzen
  • Nervenbedingte Schmerzen
  • Überlastungssyndrome
  • Falsch-oder Minderbelastungssyndrome

Um chronischen Schmerz zu lindern oder zu beseitigen, ist eine intensivere Ursachenforschung des Problems notwendig. Unspezifische Schmerzen/Beschwerden haben meist dauerhafte vorhandene Symptome, meist ohne einen strukturellen Anlass dafür zu finden.

Therapieansatz

Aus diesen Gründen verfolgen wir in den IKOMT Praxen einen mehrdimensionalen Therapieansatz. Er besteht aus

  • Manuellen Therapie
  • Osteopathie
  • Chiropraktik
  • Nervenspezifischen Behandlungen
  • Psychotherapeutische Ansätze
  • Schmerzmanagement
  • Gesprächstherapeutischen Methoden
  • Entspannungsregulierung
  • Stressmanagement
  • Beschwerden orientierte Ernährungsberatung
  • Bewährte Zusammenarbeit mit Ärzten für evtl. Medikationen oder Operationen

Viele Patienten, die in unsere Praxen kommen, haben bereits eine Odyssee an Arzt-/Therapeutenbesuchen erleben müssen. Dort wurde versucht, im Vorfeld schon eine strukturelle Erklärung für die Schmerzen zu finden – ohne Erfolg.

Diese Art von Beschwerden  schränken die Lebensqualität massiv ein.Hieraus ergibt sich der sinnvolle Weg an einer Bewältigungsfähigkeit zu arbeiten, anstatt zu lange in der Suche nach einer verantwortlichen „kaputten“ Struktur stecken zu bleiben.

Man kann auch mit Schmerzen leben ohne an ihnen  zu leiden.

Aktuell  keine Termine möglich

Als Therapeut anfragen

Auch für die Verhaltenstherapie habe ich ein eigenes eklektisches Verfahren entwickelt, um vorrangig meine Patienten bei der Schmerzbewältigung zu unterstützen. Ich coache aber auch in Lebenssituationen, die zu einer Einschränkung der Lebensqualität führen. Dazu führe ich keine Psychotherapie durch, nutze aber die Psyche, um Lösung zu finden und zu manifestieren.

Spezialisierungen

Neben seinen allgemeinen physiotherapeutischen Qualifizierungen hat Ezdesir Kemali im Laufe von vielen Jahren besondere Spezialisierungen für folgende Ursachen erworben:

  • Wirbelsäulen-bedingte Beschwerden
  • Chronische langanhaltende Schmerzen
  • Mental-bedingte Schmerzen (siehe Kemali Coaching)
  • Unspezifische Beschwerden
  • Kopfschmerzen

In IKOMT Praxen(aktuell nur in der Türkei) werden Sie neben Ezdesir Kemali nur von einem weiteren Therapeuten behandelt.Beide sind immer mit Ihrem Fall und dem Behandlungsverlauf vertraut. Ezdesir Kemali fungiert dabei als Supervisor.

Der Behandlungsverlauf wird getreu dem IKOMT Konzept dokumentiert, um für Sie die „bestmögliche Betreuung“ zu gewährleisten.

Partnership/Therapeuten-Coaching

Betreuung von einzelnen Therapeuten oder Praxis-Teams, die Unterstützung im Bereich des Klinischen Umgangs mit Schmerzpatienten benötigen.

  • Individuelle Planung  und Aufbau von Untersuchungs-Therapieabläufen
  • Praxisspezifische Ablaufpläne z.B.Team-Kommunikation,Interdisziplinäre Kommunikation
  • Förderung von therapeutischen Fähigkeiten
  • Bildung von Spezialisierungen dem Patientenklientel zugeordnet
  • Bildung von  spezifischen Modellen zur Patientenförderung
  • u.a.

Aktuell ausgebucht

Es kann keine Wartezeit angegeben werden

Lassen sie sich auf eine Warteliste setzen, für einen Platz der Frei werden kann

Als Supervisor anfragen